Kategorien
Emotionales Erfahrungen

Kaninchen sind wie Kinder – Teil 2

Theater am Großmarkt, Hamburg, mit Harry Potter-Schriftzug

Mit einer meiner besten Freundinnen zusammen nach Hamburg zu reisen und das Harry Potter-Theaterstück “Das verwunschene Kind” zu sehen – einfach absolut traumhaft. Da die Welt leider eine kleine gesundheitliche Krise zu bewältigen hatte, verschob sich der Termin immer wieder nach hinten. Bei der Planung 2019 hatte ich noch keine Kaninchen und auch keine Ahnung, dass ich mal welche haben würde.

Jetzt sind Kaninchen da

Der Bundad und der Bunbrother stimmten sofort zu, sich in meiner Abwesenheit um Lady de Winter und Agent Cooper zu kümmern – es war ja nur für zwei Tage und eine Nacht. Das Klo-Saubermachen würde dann halt einmal hinten überfallen. Ich war vorher pflücken, damit auch genug Futter da war, so dass die beiden nur die Raufe auffüllen mussten. Und über meine Kamera konnte ich die Kaninchen ja auch jederzeit beobachten.

Der Abend vor Abreise

…sollte eigentlich für einen letzten Outfit-Check herhalten. Tasche packen, Makeup raussuchen und einfach die Vorfreude genießen. Doch es kam dann ganz anders. Ich ging auf den Balkon, um noch einmal Zeit mit den beiden zu verbringen. Dabei kam Agent Cooper mir komisch vor.

Verpackungen von sab simplex und RodiCare akut, Spritze mit RodiCare Hairball, Fläschchen auf Tisch

Wir hatten Anfang 2022 sehr viel mit Magenproblemen bei ihm zu kämpfen und waren gefühlt jedes zweite Wochenende wegen Inappetenz in einer Notfallklinik. Daher erkannte ich die Zeichen sofort. Er ließ sich erschöpft fallen und drückte den Bauch auf den Boden. Sein Schmerzgesicht war lehrbuchreif und er drehte angewidert den Kopf zur Seite, wenn ich versuchte, ihn zum Essen zu motivieren. Nicht einmal eine Erbsenflocke konnte ihn locken.

Das durfte doch nicht wahr sein! Sofort behandelte ich ihn wie gewohnt mit den entsprechenden Notfallmedikamenten und hoffte auf Besserung.

Kleiner Disclaimer

Ein Kaninchen, das die Nahrungsaufnahme einstellt, ist immer ein Notfall und gehört einem kaninchenkundigem Tierarzt vorgestellt! Vor allem, wenn ihr noch keine Erfahrung damit habt.

Unfair?

Seine Besserung war schleichend. Er wurde zwar munterer, aber trotzdem gefiel er mir nicht. Es wurde immer später, und da die Fahrt nach Hamburg von hier aus lang ist, mussten wir am nächsten Morgen früh aufstehen. Meine Tasche war da noch nicht gepackt.

Ich sag’s euch, die Panik und Verzweiflung kroch mir durch jede Pore. Das konnte einfach nicht sein – da hatte ich einmal etwas geplant und Agent Cooper wurde ausgerechnet dann krank, am Abend vorher? Freitagabend, wirklich? Und ich glaube, ich habe auch meiner Freundin ganz schöne Kopfschmerzen bereitet.

Hinkriegen oder hinschmeißen?

Blick aus dem Autofenster mit Navi und Armaturenbrett

Wir überlegten anschließend hin und her, was wir machen würden, wenn Agent Cooper am Samstagmorgen unserer Tierärztin vorgestellt werden müsste. Der Plan war nämlich, dass der Bundad mich zu meiner Freundin bringt (eine gute Stunde Fahrt) und sie und ich von da aus weiter nach Hamburg fahren.

Das hätte mit einem Auto und dem Tierarzt alles gar nicht geklappt. Ich glaube, zu der Zeit war auch noch ein Streik bei der Bahn. Am liebsten hätte ich alles hingeworfen. Agent Coopers Zustand war nicht optimal, aber stabil, und er wirkte etwas fitter. So schaffte ich es irgendwann auch ins Bett, nachdem ich ihn etwas Heu hatte mümmeln sehen.

Am nächsten Morgen

Symbol von Scorpion King aus "Harry Potter und das Verwunschene Kind"

Ich stand noch früher auf als geplant. Dem kleinen Spatz ging es unverändert. Nicht elendig, aber schlapp und nicht in Ordnung. Allein der Gedanke, ihn alleine zu lassen, verpasste mir einen Stich. Ich war doch für ihn, sein Leben und Wohlergehen verantwortlich. Er ist doch auf mich und meine Pflege angewiesen. Es kam mir endlos egoistisch und schlichtweg falsch vor, wegzufahren und Spaß zu haben. Immer wieder dachte ich: “Wenn er ein Menschenkind wäre, würde niemand sagen, dass ich übertreibe, wenn ich zu Hause bleibe, um mich zu kümmern.” Aber so ist es eben “nur ein Kaninchen”.

Um 7 Uhr rief ich bei der Tierärztin an und beriet mich mit ihr. Da seine Temperatur normal bei 38,5 Grad lag, wir diese Situation wirklich schon zu Genüge kannten und er schon etwas fitter wirkte, beschlossen wir, dass ich nur Medikamente abholen würde. Wir würden ihn das Wochenende über behandeln und beobachten. Im Notfall würden wir eben doch zur Klinik fahren oder am Montag zur Sprechstunde kommen.

Erst die Kaninchen, dann ich

Kassenbon Apotheke, Novaminsulfon für 12,89 €.

Der Bundad hat mich sofort gefahren, um die Medikamente in der Praxis abzuholen. Wir mussten sogar noch zur Apotheke, da die Praxis kein Schmerzmittel mehr vorrätig hatte. Ich entschloss mich dann noch schnell zum Einkaufen von Agent Coopers Lieblingskräutern.

Dann wurde mir bewusst, dass ich völlig verlottert dastand. Ungeduscht, mit ungekämmten Haaren, übermüdet und ohne einen Schluck Kaffee intus oder etwas im Magen. Da fiel mir eine Unterhaltung mit meiner besten Freundin ein. Ich hatte ihr gesagt, dass ich mich nie so zurücknehmen müssen will, dass ich es nicht einmal schaffe, auf Toilette zu gehen, weil etwas Wichtigeres ansteht. Deshalb wolle ich keine Kinder. Und doch stand ich mit zwei Bund Petersilie, einer Packung Chicorée und einer Tüte Möhrengrün an der Kasse und packte gedanklich meine Tasche für den Trip nach Hamburg wieder aus.

Wieder zu Hause

…verabreichte ich Agent Cooper seine Medikamente und prüfte noch einmal seine Temperatur. Ich ignorierte mein Handy, weil ich den Gedanken nicht ertrug, absagen zu müssen oder mit der Frage, wie denn nun die Lage sei, konfrontiert zu werden. Das schlechte Gewissen darüber, dass es einfach unfair und alles andere als nett war, mich meiner Freundin gegenüber so zu verhalten, ist wohl die berühmte “mom guilt”, die viele Mütter beschreiben.

Ich hatte einfach das Gefühl, dass ich es nicht schaffe, es allen recht zu machen. Auch wenn Agent Cooper nach den Medikamenten noch einmal fitter wirkte und auch etwas Petersilie aß, fühlte es sich immer noch falsch an, die Verantwortung und Last der Versorgung an den Bundad und Bunbrother weiterzugeben, um – plump gesagt – Theater zu gucken.

Letzter Akt

Schwarz-weißes Kaninchen isst an Futterraufe auf Balkon

Nach unzähligen Beteuerungen, dass es wirklich, wirklich, wirklich okay für die beiden sei, wenn ich nun nach Hamburg fahre, und sie sich um die Versorgung kümmern würden, habe ich letztendlich schweren Herzens zugestimmt. So schnell hatte ich noch nie geduscht und gepackt.

Geschminkt habe ich mich auf der Fahrt, bei der wir zu allem Übel auch noch im Stau standen. Mich umgezogen dann auf dem Parkplatz vor dem Theater. Es war stressig – sehr sogar. Aber es hat sich auch unglaublich gelohnt. Und noch auf der Fahrt nach Hamburg habe ich ein Video von einem mit Appetit essenden Agent Cooper bekommen.

Bunmom im Hufflepuff-Look mit Zauberstab vor Harry Potter-Plakat

Das Theaterstück war übrigens unglaublich schön und überwältigend.

Kaninchen sind wie Kinder – Teil 1

Besuche uns auf Instagram
Teile diesen Beitrag

4 Antworten auf „Kaninchen sind wie Kinder – Teil 2“

Während ich deinen Beitrag gelesen habe, dachte ich mir die ganze Zeit, wie bekannt mir das alles vorkommt. Die Gedanken, die man sich macht, das innerliche Ringen mit sich selbst- kann/darf ich Spass haben, wenn es dem Fellbaby nicht gut geht? Ich habe so sehr mitgefühlt!! Und ja: sie sind wie Kinder, nur dass sie nicht sprechen können, um zu sagen, was los ist. Und deshalb ist es auch nie übertrieben, wenn man vorsichtig ist und genau beobachtet. Eben weil sie solche komplexen Tiere sind, die so viel verstecken.
Schön, dass du doch noch ins Theater fahren konntest – und es Coopi besser ging. Ein doppelt gutes Gefühl!!

Höre immer wie andere sagen, dass wir übertreiben. Ein ganzes Zimmer nur für die Kaninchen blockieren. Ich fühl dich total. Als es Cuppi letztens schlecht ging, bin ich auch nicht zur Uni und stattdessen zum Notdienst und danach zum Tierarzt. Hatte auch erst eine ruhige Minute, als wir den Anruf bekamen, dass es ihm besser geht und er sogar aus grantigkeit 5 Infusionen zerbissen hatte😂 Kaninchen sind einfach wie Kinder, nur mit Fell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner